My first TakeDown Notice – der Ballester!

Ich falle ja nicht gerade durch große Begeisterung für Sport und speziell nicht für Fußball auf. Wie ich auf Twitter aber schon einige Male geschrieben habe, hat es ein Fußballmagazin tatsächlich geschafft mich gelegentlich für Sport und im speziellen Fußball zu interessieren: „DerBallesterer„. Als ich vor einigen Jahren die „Ultras“ Ausgabe des Ballesterer über verschlungene Wege in Händen hielt, begann ich ein klein wenig zu verstehen, warum Leute sich für Fußball interessieren und ich fing an den Ballesterer zu schätzen.

Der Ballesterer schafft es wirklich toll, Sport mit Geschichte und Politik zu verknüpfen. Jahre später hab ich mir wieder mal einen Ballesterer gekauft und fand den Artikel über die Meidlinger Viktoria interessant und sympathisch.

Naja, soweit sogut. Heute kommt vom Ballester Account auf Twitter folgende an mich gerichtete „take down notice“:

Wir freuen uns, dass dir der Artikel gefällt. Bitte entferne ihn von scribd. Du verletzt Urheberrechte unserer Autoren/Fotografen.“ 

Nach kurzer Zwischen-Unterhaltung mit Niko Ostermann wurde das Anliegen nochmal etwas konkretisiert:

„@porrporr Sollten wir keine Antwort bekommen, melden wir die Verletzung bei scribd. Das würden wir uns und dir gerne ersparen.“


twitter konversation ballesterer

Ich war ziemlich verwundert. Ich habe in den letzten Jahren beinahe 200 Artikel, Broschüren und auch ganze Bücher bei Scribd hochgeladen: http://de.scribd.com/porrporr. Insgesamt haben die Uploads derzeit 164.000 Views. Bei umfangreicheren Sachen frage ich auch Mal die Macher_innen von Zeitschriften oder Autor_innen, ob es okay ist ihre Sachen online zu stellen. Bei größeren Zeitungen / Zeitschriften mache ich das für gewöhnlich nicht. Beim Ballesterer habe ich es auch nicht getan. Was mich hier verwundert ist aber, dass sich ein relativ kleines Magazin als erstes (und bisher einziges Medium) an mich wendet und darum bittet den Scan eines ihrer Artikel offline zu nehmen.

Ist jetzt natürlich nur eine Annahme, aber ich bin immer davon ausgegangen, dass den meisten Zeitungen und Magazinen klar ist, dass das Veröffentlichen einzelner Artikel eher eine Werbung für das Medium darstellt als eine Gefahr für Abo, Verkäufe oder Anzeigenverkäufe. Muss ich jetzt Links zu Studien zusammensuchen die untermauern, dass Filesharing bei vielen verschiedenen Medienformaten eher dazu führt, dass Leute Interesse an neuen Sachen bekommen? Kann ich noch nachreichen wenn gewünscht.

screenshot scribd

Meine Annahme im Bezug auf den Ballesterer Artikel ist es, dass das veröffentlichen durch mich mehr positive Effekte für das Magazin bringt als negative. Nichts destotrotz respektiere ich den Wunsch der Redaktion und werde den Artikel löschen. Vorher würde ich aber gern noch Reaktionen und etwaige Diskussionen dazu abwarten. Wenn es dem Ballesterer zu langsam ist, können sie ja immer noch bei Scribd die Löschung veranlassen und vielleicht auch gleich die 193 restlichen Dokumente mitlöschen, falls mein Account gelöscht wird.

Meine Fragen an die Ballesterer Redaktion

Glaubt ihr wirklich der Artikel über die Meidlinger Viktoria auf Scribd hat negative Auswirkungen auf euer Magazin / Abo Verkäufe / Einzelverkäufe?
Wollen die Autoren/Fotografen dieses Artikels, dass der Artikel gelöscht wird oder ist es eine Entscheidung der Redaktion / der Person, die Twitter bedient?
Glaubt ihr nicht auch, es wäre möglich, dass meine nicht sehr fußballafine Timeline dadurch Interesse an eurem Magazin bekommt und es zu neuen Leser_innen führt?
Ich habe noch einen Link zu eurer Aboseite angebracht und entdeckt, dass die Auflösung des Artikels so schlecht ist, dass er kaum lesbar ist. Ist das jetzt etwas positives oder negatives für euch?
Kann es nicht auch als Anerkennung eurer Arbeit gesehen werden, wenn jemand sich die Arbeit antut, einen Artikel einzuscannen, online zu stellen und ihn zu bewerben?

Würde mich freuen wenn wir eine andere Lösung abseits der Löschung finden könnten. Dann könnte ich auch eine besser auflösende Version online stellen ;-)
Danke für einige interessante Artikel!

Dieser Beitrag wurde in Selbstreferenzielles, Twitter / Status.net veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

6 Kommentare