das que[e]r … Saisonstart!!11!

via https://www.n3tw0rk.org/viewtopic.php?f=14&t=34576 

¯ ^ ¯ ^
das que[e]r … Saisonstart

¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^

Der Herbst beginnt, das que[e]r öffnet die Pforten. Ein Vorgeschmack auf den ersten Monat – zusammen mit einem Aufruf!

¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^

 

 

 

 

on-line
|: http://queer.raw.at/

vor-ort
|: que[e]r.
|: Wipplingerstraße 23, 1010 Wien
|: (vor dem Haus die Stiege halb hinunter)

|: Veranstaltungsbeginn: 20 Uhr
|: geöffnet von 18:30-24:00 Uhr
|: Der Eintritt ist immer kostenlos!

¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^ ¯ ^

Mittwoch, 3. Oktober 2012
Holt die Löwen
Aktionen gegen den „Gebetskongress“

Von 4.- 8. Oktober suchen die Klerikalfaschist_innen von Human Life International (HLI) Wien heim. Mit einem „Gebetskongress“ und diversen Aktivitäten im öffentlichen Raum versuchen sie ihre frauenfeindliche Ideologie zu verbreiten. (Pro-)Feminist_innen setzen diesem Treiben gemeinsamen Protest und kreative dezentrale Aktionen entgegen. Bei der Veranstaltung werden Aktivist_innen die geplanten Protestveranstaltungen vorstellen und von unterschiedlichen Aktionsformen aus den letzten Jahren berichten – gemeinsam wollen wir Ideen entwickeln wie wir die rabiaten Abtreibungsgegner_innen zur Hölle schicken können. Lasst euch außerdem von unseren Soli-Specials für Rechtshilfekosten nach dem 1000-Kreuze-Marsch in Salzburg überraschen!

4.- 8.10.2012
Feministische Aktionstage
http://femrage.noblogs.org

¯ ^ ¯ ^

Sonntag, 7. Oktober 2012
que[e]r-Treffen

Jeden ersten Sonntag im Monat treffen wir uns um 18 Uhr in der W23 um das kommende Programm zu planen und das Vergangene zu reflektieren. Wir freuen uns immer über Verstärkung, Veranstaltungsideen und Feedback. Gerne auch per E-Email an dasqueer@raw.at!

¯ ^ ¯ ^

Mittwoch, 10. Oktober 2012
„Bücher gegen das Vergessen – Kärntnerslowenische Literatur über Widerstand und Verfolgung“
Buchpräsentation und Lesung

Historisch kontextualisiert wird ein vielseitiger Blick auf die unterschiedlichen Schicksale von Kärntner SlowenInnen geworfen und die gesellschaftspolitischen Entwicklungen vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg analysiert. Gerade in Anbetracht des Ablebens vieler ZeitzeugInnen verdeutlicht sich die Bedeutung dieser Literatur für die Folgegenerationen als Aufbewahrungsort der zerstörten Geschichten und künstliches Gedächtnis sowie als erinnerungspolitische Strategie gegen das Vergessen.

Judith Götz: Bücher gegen das Vergessen: Kärntnerslowenische Literatur über Widerstand und Verfolgung im Kontext der Holocaustbiographie. kitap-Zeitgeschichte 2012

¯ ^ ¯ ^¯ ^ ¯ ^¯ ^ ¯ ^

in eigener Sache

Leider ist die W23 das Gegenteil von barrierefrei: Sie ist nur über steile Treppen zu erreichen und auch die WCs sind nicht rolli-tauglich. Wir können dafür keine befriedigende Lösung anbieten. Nicht-bauliche Barrieren bemühen wir uns abzubauen (z.B. sprachlicher Art), müssen aber zugeben, dass wir dabei auf Ressourcen-Grenzen sowie auf Barrieren in unseren Köpfen stoßen. Wenn der Zugang für euch schwierig ist, bitten wir euch, mit uns in Verbindung zu treten, damit wir uns gemeinsam Möglichkeiten überlegen können: dasqueer@raw.at

das que[e]r in der w23:

Jeden Mittwoch von 18:30-24:00 / Wipplingerstrasse 23, 1010 Wien / Veranstaltungsbeginn: 20:00

Aktuelles Programm und weitere Infos auf: http://queer.raw.at
Veranstaltungstipps und Kommunikation an: dasqueer@raw.at
jetzt auch auf twitter und  identi.ca

Dieser Beitrag wurde in Politix veröffentlicht und getaggt , , , , , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*